Öffentliche Veranstaltungen 2018, Vorträge, Seminare und externe Excursionen

Exkursion
Die Teufelskirche bei Grünsberg
Termin wird kurzfristig bekannt gegeben - soll bei Frost stattfinden!


Die Teufelskirche ist ein Ort von ausgesprochener Naturschönheit. Sie eigenet sich sehr gut zum Erleben von Elementarwesen. Aber auch geistige Einstrahlpunkte sind da.
VeranstalterKira Geißler
Treffpunkt13 Uhr 30, Endhaltestelle Erlenstegen der Linie 8 oder 14 Uhr Parkplatz in Grünsberg Grünsbergerstraße 25
Dauerca. 3 Std
Freiwilliger Betrag 10 €


Meditative Geomantie
Feldersegen an Lichtmess
Sonntag 28. Januar 2017


Das Erzeugen von Nahrung war seit dem Entstehen der Ackerbaukulturen ein zentrales Thema. Wir beschränken dies heute ziemlich auf den Preis der Nahrungsmittel. Wir müssen uns aber bewusst sein, in welcher Weise und mit welchem Bewusstsein diese Nahrungsmittel hergestellt werden. Aus ethischer Sicht ist jede Nahrung abzulehnen, deren Herstellung Leid verursacht - Leid an allen Lebenwesen, seien es Mineralien, Pflanzen, Tiere und natürlich Menschen. Die biologische Landwirtschaft hat diesen Anspruch. Biologische Nahrungsproduktion findet in Deutschland auf nur ca. 7% der landwirtschaftlichen Flächen statt. Der gesamte Planet mit seinen vielfältigen Lebensformen leidet unter dieser krassen Verletzung durch die Menschen. Wir geben deshalb jedes Jahr um diese Zeit unsere Segenskräfte in die Welt der Elementarwesen und unseren Dank an die Engel, damit ein Ausgleich stattfinden kann und die Herzen von leidenschaftlichen Menschen die feinstofflichen und geistigen Bereiche unserer Landschaft wärmen können.





Wir besuchen seit Jahren immer den Platz eines Landschaftsengels und ein Elementarwesenzentrum im Knoblauchsland. Bitte gut wärmende Kleidung anziehen und für Windschutz sorgen! Es war bisher immer um diese Zeit kalt und windig.
VeranstalterWolfgang Körner
Treffpunkt14 Uhr, Haltestelle Schleswigerstraße der Linie 4 oder Parkplatz am Marktkauf Erlangerstraße
Dauerca. 2 Std
Freiwilliger Betrag 10 €


Kiew - Reise zu unseren skytischen Wurzeln - Kerstin Reifenscheid
8. bis 11. März 2018
Die Ukrainer sagen: Wir alle Deutsche, Ukrainer, Russen, vom Ural bis Nordspanien, wir waren mal ein Volk. Ein Skytisches Volk. Durch Sprachverwirrung und Machtinteressen wurden wir auseinander dividiert. Es wird höchste Zeit zu verstehen, dass wir alle zusammen gehören.
Wenn man sich mit den Skythen (sky englisch Himmel) näher beschäftigt stellt man sehr schnell fest, dass sie sich von unseren Kelten durch nichts unterscheiden. Kiew (key - der Schlüssel), da möchte ich mit Euch hin.
Näheres zur Reise hier.
Bitte meldet Euch bei Interesse direkt bei mir, k.reifenscheid@gmx.de oder Whats App 0157 73 72 36 54

Engelserfahrungen
Raphael auf der Wöhrder Wiese
Sonntag 18. März 2018


Raphael ist der Erzengel der Heilung, der Weihe und der Wahrheit. Am seinem Brennpunkt schwingen wir uns in seine Quaiität ein. Die Engel warten nur darauf, dass wir uns ihnen zuwenden.
VeranstalterWolfgang Körner
Treffpunkt14 Uhr, Wöhrder Wiese am U-Bahnausgang
Dauerca. 2 Std
Freiwilliger Betrag 10 €


Osterimagination - Wolfgang Körner
Samstag 24.März 10 Uhr bis 17 Uhr
Die Osterimagination von Rudolf Steiner beschreibt die geistigen Vorgänge in der Natur in der Osterzeit. Im Seminar werden diese Bewegungen in der Natur nachvollzogen. Wir werden unter anderem gemeinsam Jurakalk verreiben. Dazu nutzen wir auch die Geistigkeit des Ortes. Am Schlossberg befindet sich ein Fokus des Erzengels Metatron, den wir in die Arbeit mit einbeziehen.
Kursgebühr 80,-- Euro
Anmeldung hier.

Geomantische Exkursion
Alter Rotenberg und neuer Rothenberg
Sonntag 15. April 2018


Bekannt ist der Rothenberg mit seiner Festung östlich von Schnaittach. Kaum jemend kennt jedoch den alten Rotenberg westlich von Schnaittach. Anhand der beiden Berge kann man den Unterschied zwischen Geschichte und Zukunft schön sehen.
VeranstalterDunja Schütz & Wolfgang Körner
Treffpunkt13 Uhr 30, Endhaltestelle der Linie 8, Erlenstegenstraße oder 14 Uhr am Wanderparkplatz Rothenberg (von Schnaittach Richtung Enzenreuth
Dauerca. 4 Std
Freiwilliger Betrag 20 €


Geomantieseminar Stuttgart mit Wolfgang Körner und Wolfgang Schneider
Abendvortrag am Samstag zum Thema: Die Landschaft erwacht
Freitag 20. April bis Sonntag 22. April
Die Geomantieseminare in Engelberg haben in den letzen Jahren den Fokus nach Stuttgart gelenkt. Der Kollege Wolfgang Schneider ist schon seit längerem in Stuttgart tätig. Deshalb ist es nur logisch, dass wir hier unsere Arbeit zusammenfließen lassen. Das Seminar beginnt im Kurpark von Bad Cannstatt in der Verbindung mit den Auferstehungskräften und führt über die Mombachquelle und die Altenburg entlang der Remsleylinie weiter nach Westen.
Anmeldung und nähere Infos bei Hans-Joachim Aderhold, hjaderhold@web.de, Tel. 07181/73583

Grundkurs 2018 Geomantie - Wolfgang Körner
Dienstag 1. Mai, Samstag und Sonntag 5. und 6.Mai, Donnerstag 10. Mai (Himmelfahrt), Samstag 12. Mai
Der Grundkurs führt in die wesentlichen Bereiche der Geomantie ein. Geschult wird die Wahrnehmung der Äther- oder Bildekräfte, der Elementarwesen, der Planetenqualitäten, Engel und aufgestiegenen Meister. Dazu kommen die Betrachtung eines Ortes als Ganzheit und praktische Übungen, wie man in positiver Weise mit der Erde umgeht (Kraftplatzgestaltung).
Kursgebühr für fünf Tage 500,-- Euro
Anmeldung hier, Progamm hier.

Geomantische Exkursion
Metatrons Glatzenstein
Sonntag 13. Mai 2018


Metatron, der das Frankenland segnet, hat am Glatzenstein einen seiner Brennpunkte. Von seinen Plätzen aus begleitet er die Entwicklung der Menschen in diesem Landschaftsraum.
VeranstalterDunja Schütz & Maria Neuser
Treffpunkt13 Uhr 30, Endhaltestelle der Linie 8, Erlenstegenstraße oder 14 Uhr in Weissenbach, Jurastraße 14
Dauerca. 4 Std
Freiwilliger Betrag 20 €


Geomantische Exkursion
Die Schäferkapelle - Wodans Brennpunkt
Sonntag 10. Juni 2018


Die Schäferkapelle ist ein echter alter Wodanstempel, der als Michaelsheiligtum umgewidmet wurde. Man kann hier beide Qualitäten erspüren. Wodan als Spender der Freiheit und Michael als Kämpfer um die Freiheit.
VeranstalterKira Geißler
Treffpunkt13 Uhr 30, Endhaltestelle der Linie 8, Erlenstegenstraße oder 14 Uhr Rasch bei Altdorf, Am Dandelberg 5
Dauerca. 4 Std
Freiwilliger Betrag 10 €


Geomantische Exkursion
Das Walberla - der heilige Berg Frankens
Sonntag 8. Juli 2018


Das Walberla war noch vor Jahren ein schlafendes Juwel. Durch verschiedenste Heilungsarbeiten ist es heute aufgewacht und bietet den Besuchern zeitgemäße Energien.
VeranstalterDunja Schütz & Maria Neuser
Treffpunkt13 Uhr 00, Endhaltestelle der Linie 4, Am Wegfeld oder 14 Uhr in Schlaifhausen, Wanderparkplatz Walberla
Dauerca. 4 Std
Freiwilliger Betrag 20 €




Home

Neues

Termine

Veranstaltungsarchiv

Arbeitskreis

Berichte

ältere Berichte
Bildimpressionen

Gästebuch

Post

Email
News Verteiler

Andere Seiten

Linkliste
Kleingedrucktes
und Impressum



Intern